PKV fĂĽr Studenten

Die PKV für Studenten – Vorteile verstehen und davon profitieren. Zu Beginn eines Studiums ist man meist noch recht jung. Das ist ein großer Vorteil bei der Wahl der Krankenkasse. Denn die Beiträge in einer PKV für Studenten werden durch Alter und gesunde Lebensweise deutlich reduziert.

Können Studierende ihre Krankenversicherung selbst wählen?

Für alle Studierenden gilt, dass sie krankenversichert sein müssen. Zunächst werden sie der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zugeordnet. Jedoch haben sie zu Beginn ihres Studiums die Möglichkeit, sich in einer Privaten Krankenversicherung (PKV) versichern zu lassen.

Falls die Überlegung besteht, in eine Private Krankenversicherung zu wechseln oder in dieser zu bleiben, muss spätestens drei Monate nach der Einschreibung (Immatrikulation) an der Universität oder Hochschule ein Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht bei der bisherigen Krankenversicherung gestellt werden.

➡️ Die Wahl ist bindend. Wenn Sie zu Beginn Ihres Studiums eine Private Krankenversicherung wählen, können Sie während Ihrer Studienzeit nicht mehr in die Gesetzliche Krankenversicherung wechseln.

Ist die PKV fĂĽr Studenten sinnvoll?

Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass sich die Beiträge zur PKV für Studenten auf ähnlichem Niveau halten wie die Beiträge in der GKV. Denn in der PKV stehen die Kosten im direkten Zusammenhang mit dem Alter und dem Leistungsumfang, was sie erstmal günstiger macht. Bei ähnlichen Kosten bietet die PKV allerdings einen deutlich höheren Leistungsumfang.

Studierende, die bei Studienbeginn schon wissen, dass sie sich im späteren Berufsleben privat versichern lassen möchten, sollten auf jeden Fall bereits im Studium zu einer PKV wechseln. Das sichert ihnen günstigere und bessere Konditionen.

Vorteile der PKV fĂĽr Studenten

Durch eine Private Krankenversicherung haben auch Studierende die Möglichkeit, in den Genuss einer erstklassigen und individuell optimierten Gesundheitsversorgung zu kommen. Diese zeichnet sich unter anderem durch die freie Wahl von Arzt oder Ärztin aus. Als Mitglied einer Privaten Krankenversicherung sind Termine bei Facharztpraxen in der Regel schneller zu bekommen. Außerdem ist das Leistungsspektrum nicht so eingeschränkt wie bei der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Je nach gewähltem Tarif und eventuellen Zusatzleistungen gibt es:

  • keine Beschränkungen durch Einkommensgrenzen
  • keine oder kaum Kosten fĂĽr und eine höhere Auswahl an Medikamenten
  • auf Wunsch eine Chefarztbehandlung im Falle eines Krankenhausaufenthaltes
  • vollumfangreiche Vorsorgeuntersuchungen
  • kurzfristige Terminvergaben
  • uvm.

💡 Einige Private Krankenversicherungen bieten bereits standardmäßig eine Abdeckung im Ausland an oder ermöglichen, diese Option für Studienaufenthalte im Ausland hinzuzufügen. Das ist besonders interessant für Studenten und Studentinnen, die planen, einen Teil ihres Studiums außerhalb von Deutschland zu absolvieren.

w

Die häufigsten Fragen Studierender zur PKV

Warum lohnt sich ein Wechsel in die PKV besonders fĂĽr Kinder von Beamten?

Hier kann viel Geld gespart werden. Solange die Eltern noch Kindergeld beziehen, hat man als Kind von Beamten Anspruch auf Beihilfe. Der Staat übernimmt meist 80 Prozent der anfallenden Kosten von Arztbesuchen und Medikamenten, die anderen 20 Prozent sollten eigenständig versichert werden. Dadurch lohnt sich der Beitritt in eine Private Krankenkasse wesentlich mehr, da die Gesetzliche Krankenversicherung keine Teilversicherung möglich macht. In der PKV gibt es gute Teilversicherungen schon für 30 Euro im Monat.

Ist die PKV für Studenten mit dem BAföG vereinbar?

Ja! Es gibt keinen Unterschied in Bezug auf das BAföG, wenn man Mitglied einer Privaten Krankenversicherung für Studenten ist. Studierende können beim zuständigen BAföG-Amt einen Zuschuss von 122 Euro monatlich für ihre Krankenversicherung beantragen. (Stand 2024).

Muss ich Rechnungen vorab bezahlen?

Rechnungen für Behandlungen werden in der Regel erst nach ein paar Wochen versendet. Nach Erhalt dieser Rechnung haben die Mitglieder in einer Privaten Krankenversicherung die Möglichkeit, den Zahlbetrag innerhalb von 30 Tagen zu begleichen. Und das wiederum bedeutet, dass ausreichend Zeit bleibt, um die Rechnung an die Private Krankenkasse weiterzuleiten, die dann innerhalb weniger Tage den offenen Betrag an Sie überweist. Krankenhäuser schicken ihre Rechnungen übrigens direkt an die jeweilige Krankenkasse.

In Bezug auf Medikamente sieht es allerdings anders aus: Diese müssen direkt in der Apotheke gezahlt werden. Erst wenn danach die Kosten bei der Krankenkasse eingereicht wurden, können die Versicherten den Betrag nachträglich erstattet bekommen.

Was verspricht ein PKV-Tarif fĂĽr Studierende?

Der spezielle Studententarif wird mit einem einheitlichen Monatsbeitrag und vergleichbaren Leistungen wie bei einer Gesetzlichen Krankenversicherung angeboten.

Die Beiträge der Privaten Studentischen Krankenversicherung stehen im direktem Zusammenhang mit dem Alter der Studierenden und werden entsprechend nach Alter gestaffelt. So zahlt man bis zum 25. Lebensjahr monatlich weniger als 100 Euro (weniger als in der GKV). Bei einer höheren Selbstbeteiligung beginnen die Kosten bei etwa 70 Euro im Monat. In der GKV liegen die monatlichen Kosten vergleichsweise bei etwa 108 Euro.

💡 Es gibt unterschiedliche Angebote von Privaten Krankenversicherungen für Studierende. Es ist ratsam, genau hinzuschauen, da einige Tarife Altersrückstellungen aufbauen, während andere das nicht tun. Gerne berate ich Sie dazu.

Meine Beratung fĂĽr Ihre Gesundheit

Insgesamt erweist sich die Private Krankenversicherung für Studentinnen und Studenten als äußerst attraktive Form der Gesundheitsversorgung:

✅ niedrigere Beiträge durch frühen Einstieg

✅ höherer Leistungsumfang bei zum Teil günstigeren Kosten im Vergleich zur GKV

âś… spezielle Tarife mit individueller Gesundheitsversorgung und Zusatzleistungen

Wenn Sie weitere Fragen haben, dann kontaktieren Sie mich. Ich berate Sie gern, damit wir gemeinsam das bestmögliche Versicherungspaket für Ihre Selbstständigkeit finden.

Sie haben Fragen? Lassen Sie sich kostenlos beraten!

Sie interessieren sich für eine Versicherung? Ich beraten Sie gern kostenlos. Füllen Sie einfach dieses Kontaktformular aus oder buchen Sie direkt einen Termin. Ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen.

Mehr Auswahl – weniger Kosten: Die Krankenversicherung für Selbstständige

Mehr Auswahl – weniger Kosten: Die Krankenversicherung für Selbstständige

Selbstständige können nur sehr selten auf ein konstantes Einkommen vertrauen. Umso wichtiger, dass die Kosten überschaubar bleiben. Außerdem haben viele Selbstständige die berechtigte Sorge, krank zu werden und länger auszufallen. Denn woher soll dann das Geld kommen? Keine Sorge, es gibt eine ganz einfache Lösung: Die Private Krankenversicherung für Selbstständige bietet die Möglichkeit, optimal für Ihre Gesundheit vorzusorgen und gleichzeitig Ihren Geldbeutel zu schonen.

mehr lesen
10 PKV Mythen aufgedeckt

10 PKV Mythen aufgedeckt

Noch immer kursieren viele Mythen rund um die Private Krankenversicherung (PKV). Nicht zuletzt sind diese oft voller Fehlinformationen. Diese fĂĽhren im Folgeschluss leider dazu, dass viele sich letztendlich gegen einen Wechsel von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zur PKV entscheiden. Dabei bietet die PKV viele Vorteile. Lassen Sie uns gemeinsam Licht ins Dunkel bringen und die 10 bekanntesten PKV Mythen aufdecken.

mehr lesen